Jim Wolanin nominiert, Balz Koller und Nicolas Rimoldi verabschiedet und zwei neue Delegierte gewählt

Die diesjährige Generalversammlung der FDP.Die Liberalen Neuenkirch war in vielerlei Belangen aussergewöhnlich. Die Mitglieder nominieren Kantons- und Gemeinderat Jim Wolanin einstimmig zur Wiederwahl als Kantonsrat. Die Mitglieder loben Wolanin's unermüdliches Engagement für die Bürgerinnen und Bürger des Kantons Luzern. Des Weiteren trat Patrick Zbinden als Präsident
der Ortspartei zurück. Ebenso verlässt das jüngste Mitglied den Vorstand. Nicolas A. Rimoldi, mittlerweile in der Stadt Luzern wohnend, trat als Aktuar zurück. Er leitete die Generalversammlung als Tagespräsident. Schliesslich verabschiedeten die Mitglieder mit stehenden Ovationen Alt-Gemeinderat Balz Koller.

Wolanin einstimmig für die Kantonsratswahlen nominiert

«Schon wieder Wahlen», eröffnet Gemeinde- und Kantonsrat Jim Wolanin sein Referat. Jim Wolanin setzte sich von Anfang an mit Herzblut und vollem Einsatz im Kantonsrat ein. Sein Einsatz fand schnell Beachtung, so wurde er bald nach seinem Einzug in den Kantonsrat zum Vize-Fraktionspräsident gewählt und anschliessend in die Geschäftsleitung der FDP.Die Liberalen Kanton Luzern, wo er sich zusammen mit den sieben Fachpools um die Themenarbeit der Partei kümmert. Daneben setzt sich Wolanin Gewerbeverband Kanton Luzern für gesunde KMUs und Fachkräfte ein. „Herz, Verstand und Leidenschaft“ sind bei Wolanin nicht einfach Schlagworte, sondern sind spürbar und werden Tag für Tag gelebt. Nach der Vorstellung von Wolanin meldet sich der Präsident des Gewerbevereins Neuenkirch und Präsident der Wahlkreispartei Sursee, Gerhard Bürkli zu Wort. Bürkli lobte die Schaffenskraft und das vielfältige Fachwissen von Wolanin. Nicolas Rimoldi, Vize-Präsident der Jungfreisinnigen Kanton Luzern, führt aus, dass Wolanin der Kantonsrat ist, mit dem stärksten Rückhalt bei den Jungfreisinnigen. Sein Interesse an den Themen der Jungfreisinnigen und sein persönliches Engagement wird sehr geschätzt. Schliesslich nominierte die Versammlung Jim Wolanin einstimmig, gefolgt von einem grossen Applaus für die kommenden Kantonsratswahlen.

Das neue Finanzhaushaltsgesetz und das Budget 2019

Anschliessend stellen die beiden Gemeinderäte die Neuerungen durch das neue Finanzhaushaltsgesetz, den AFP 2019-2022 sowie weitere Traktanden der Gemeindeversammlung vor. Es gibt einige Fragen und Unklarheiten, welche diskutiert und beantwortet werden. Ebenfalls informieren die beiden Gemeinderäte zum Musik- und Kulturraum sowie zum Ersatzbau Wohn- und Pflegezentrum. Die Versammlung stellte aktiv Fragen und gab den Gemeinderäten wertvolle Inputs mit. Aufgrund des Amtsantritts als Gemeinderat von Benjamin Emmenegger, wurden neue Delegierte gesucht. Gleich zwei überaus geeignete Personen stellten sich zur Wahl. Nicole Gerber, und Philipp Wandeler wurden von der Versammlung einstimmig zu Delegierten gewählt. Die FDP.Die Liberalen Neuenkirch sind stolz, neue junge kompetente Kräfte in den Reihen zu wissen.

Parteipräsident Patrick Zbinden gibt seinen definitiven Rücktritt bekannt und kann vorderhand nicht ersetzt werden. Der Vorstand hofft, bei der nächsten Parteiversammlung eine geeignete Person präsentieren zu dürfen. Weiter gibt Nicolas A. Rimoldi, mittlerweile in der Stadt Luzern wohnend, seinen Rücktritt bekannt. Nicolas A. Rimoldi dankte der Ortspartei für das geschenkte Vertrauen und die vielen tollen Erfahrungen und die Chance, die er erhalten hatte.

Verabschiedung Balz Koller

Balz Koller, der sich während 10 Jahren als Gemeinderat unermüdlich für unsere Gemeinde eingesetzt hat, wurde am Schluss der Versammlung würdig verabschiedet. Die Partei dankt Balz Koller für das grosse Engagement und freut sich auf den Abschlussevent im Anschluss an die Gemeindeversammlung vom 27. November 2018.